WEINGUT

Rheinhessen

Wein & Sekt, Kulinarisches, Events

Die Geschichte    102px Wappen Abenheim

 

 

 

Abenheim kann auf eine archäologisch begründete Besiedlung seit der Jungsteinzeit zurückblicken. Funde aus der Zeit der Steinzeitjäger, Germanen, Römer, Burgunder und Franken, wobei letztere die Begründer von Abenheim waren, erbrachten den Beweis. Der adelige Franke Abo gab Abenheim, als „Heim des Abo“, seinen Namen. Das Ortswappen zeigt einen blauen Schrägbalken auf silbernem Untergrund belegt mit drei silbernen Lilien und begleitet von zwei blauen Rebmessern. Es deutet auf die lange Weinbautradition des Ortes hin. Wahrzeichen Abenheims sind die im Ortskern gelegene barocke katholische Pfarrkirche St. Bonifatius, 1724-1729 erbaut von Dombaumeister Endtner sowie die auf dem Klausenberg weithin sichtbar gelegene und ebenfalls katholische Kapelle St. Michael. Seit über 1000 Jahren überragt sie den Ort. Unweit der Pfarrkirche liegt der 1556 erbaute dalbergische Amtshof und die ehemalige Schule, die heute das Heimatmuseum beherbergt.

Entdecken Sie im nahegelegenen Worms die vielen Kulturdenkmäler und religiösen Bauwerke wie das Lutherdenkmal, den St. Peter Dom, die Synagoge Worms. Das Hagendenkmal, die Nibelungenbrücke, das Nibelungenmuseum und die vielen schönen Parkanlagen von Worms. Außerhalb von Worms erwarten Sie viele kleine Ortschaften die sich dem Weinbau verschrieben haben - ein Besuch der sich lohnen sollte. Hier warten gute Weine und Speisen aus der Region darauf von Ihnen genossen zu werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen